Release

Wir sind ONLINE !

Endlich ist es soweit: unsere Homepage sowie die Social-Kanäle Facebook & Twitter sind ab nun öffentlich zugänglich.

Auf diesen Plattformen werden wir euch in den kommenden Wochen umfangreich über das selbst initiierte Studentenprojekt Milliardenstadt informieren. Es soll nicht nur ein greifbarer Maßstab zu einem extrem hohen Geldbetrag geschaffen werden, sondern ein aktiver Dialog über verschiedenste Themenbereiche des gemeinschaftlichen Lebens mit euch allen entstehen.

Wir laden euch deshalb sehr gerne ein, regelmäßig unsere Homepage zu besuchen, unsere Beiträge auf den Sozialen Netzwerken zu kommentieren und uns bei der Realisierung des Stadtmodells zu unterstützen.

Momentan befinden wir uns im finalen Stadium der Stadtplanung, welche zeitgleich mit unserem ersten Themenschwerpunkt „GEMEINSCHAFT und BILDUNG“ am 25.07. als 3D-Modell online gestellt wird. Über ein eigens programmiertes Plug-In kann jedeR die Stadt Hypotopia virtuell am Computer oder Smartphone mühelos erkunden, detaillierte Gebäudeinformationen abfragen und vieles mehr. Laufend werden weitere Funktionen und Informationen freigeschalten werden.

Über die Sommermonate befüllen wir nach und nach unsere Seiten mit spannenden Inhalten in Form von Themenwochen und zeigen euch die unterschiedlichsten Aspekte und Herangehensweisen unsere Stadtplanung.

Der Höhepunkt wird die bauliche Umsetzung des Stadtmodells aus Beton im Brunnen vor der Karlskirche sein. Ab Mitte Oktober wird uns ein Ausstellungs-Zeitfenster von knapp 3 Wochen zur Verfügung gestellt.  Zur Zeit sind alle nötigen behördlichen Genehmigungsverfahren am Laufen, es wird begonnen Sponsoren & Unterstützer zu finden und die technische- sowie logistische Planung des Modellbaus wird vorbereitet.

Wir freuen uns über einen spannenden Diskurs!

ZURÜCK ZU DEN NEWS

 

TAGS > , ,

  • Barbara Laa

    Juhu endlich! 🙂